GOLFSCHLÄGER AUF EINEM NEUEM LEVEL

PXG steht für „Parsons Xtreme Golf“ und wurde 2014 von Bob Parsons gegründet. Bob Parsons, bekannt als amerikanischer IT Milliardär und Golffreak, hat es sich zur Aufgabe gemacht die besten Golfschläger aller Zeiten zu entwickeln. Er war es leid Jahr für Jahr auf die Marketing Versprechen vieler gängiger Golfschläger Hersteller zu vertrauen.

Zum einen räumte er PXG ein extrem hohes Budget für die Entwicklung ein und zum anderen konnten durch die hohen Verkaufspreise erstmals für den Golfmarkt spezielle Materialien und neuartige Technologien eingesetzt werden. Mit dem Slogan „Nobody makes golf clubs the way we do.Period.“ hat PXG es geschafft innerhalb kurzer Zeit in den Golfmaterial-Olymp aufzusteigen.

PXG Gen4 Driver

PXG 0811XT Gen4 Driver

RH | LH | 9° – 10.5° | 

Komplett neu im Sortiment ist der Tour Kopf, welcher sich durch einen etwas kompakteren Look auszeichnet. Bezüglich der Ballgeschwindigkeit gewinnt er das Rennen im Vergleich zu den Typen X und XF, generiert aber etwas mehr Backspin als der X Kopf. Mit den riesigen Auswahl an Gewichtsschrauben und der großen Loftrange lässt sich dieser Kopf unglaublich vielfältig konfigurieren.

PXG 0811X Gen4 Driver

RH | LH | 9° – 12° | 

Als Nachfolger der bekannten X Version steht dieser Kopf für wenig Backspin und eine etwas rundere Kopfform. Durch die neue Carbonkrone und eine extrem dünne Titaniumschlagfläche werden gute Ballgeschwindigkeiten erreicht und gleichzeitig ein ordentliches Feedback vermittelt. Kein anderer Driver liefert eine Loftrange von 6° bis 13.5° und drei verstellbare Gewichtsschrauben von 2,5g – 20g je Schraube.

PXG 0811XF Gen4 Driver

RH | LH | 9° – 12° | 

Der Vorgänger wurde schon als einer der komfortabelsten Driver überhaupt ausgezeichnet. In der neuen Auflage geht der MOI (Trägheit) um weitere 20% nach oben, wodurch gerade Spieler, die den Ball oftmals außerhalb der Mitte treffen und/oder große Kurven spielen, angesprochen werden. Der Schwerpunkt ist im Vergleich zum X und XT weiter nach hinten versetzt – so wird ein guter Abflugwinkel garantiert. Kombiniert mit den Verstellmöglichkeiten an Loft und Gewicht sollte das wiederholt einer der besten Driver für den Golfer mittleren und höheren Handicaps werden.

PXG Gen4 Fairway & Hybrid

PXG 0341X Gen4 Fairway

RH | LH | 13.5° – 21° | 

Mit den neuen Fairwayhölzern kann PXG Golfer von Profi bis absoluter Freizeitspieler bedienen. Die große Loftrange und die Gewichtsschrauben erlauben extreme Anpassungen hinsichtlich des Ballfluges. Auch hier setzt PXG auf die leichte Hybrid Carbonkrone mit „Aluminum Vapor“-Technologie und das Honigwaben Inlay – so lassen sie die neuen Fairways vom Tee als auch vom Boden sehr einfach spielen. Ein hoher Ballflug mit wenig Spin sind charakteristisch für diese neuen Waffen.

PXG 0317X Gen4 Hybrid

RH | LH | 17° – 28° | 

Der wohl wichtigste Schläger für den Otto-Normal-Golfer. Die Loftrange von 29,5° bis 15,5° ermöglicht den Verzicht auf lange Eisen und sogar Fairwayhölzer. Die gewünscht Flugkurve (Draw vs. Fade) lässt sich mittels Gewichten feinjustieren. Das PXG Hybrid produziert wenig Backspin und erzielt trotzdem eine hohe Flugbahn um ein Grün zu attackieren.

PXG Gen4 Eisen

PXG 0311T Gen4 Iron

RH | LH | #3 – PW, GW |

Das neue Tour Eisen kommt wie gewohnt in einem coolen sportlichen Look und liefert trotz Blade Design einen guten Komfort. Die Lofts sind etwas höher, wodurch noch mehr Spin und Kontrolle generiert werden kann. Die neue XCOR Füllung ist weicher und lässt sich besser komprimieren als beim Vorgänger, wodurch mehr Schlagweite resultieren kann. Durch den 5fach geschmiedeten Stahl lässt sich das Eisen hervorragend biegen. Die große 8g Schraube am Rücken kann mit 4-18g Gewichten getauscht werden und bietet so allen Spielraum hinsichtlich dem gefühlten Schwunggewicht.

PXG 0311P GEN4 IRON

RH | LH | #3 – PW, GW | 

Das neue Player Eisen kommt mit minimal mehr Offset und einem etwas längeren Kopfdesign als die Tour Version. Das perfekte Eisen für eine breite Range von Spielklassen, welche ein schönes Eisen mit großem Komfort anpeilen. Die aus dem HT1770 Stahl gefertigte Schlagfläche gehört zu den dünnsten am Markt wodurch in Verbindung mit der XCOR Füllung hohe Ballgeschwindigkeiten erreicht werden können. Ebenso wie bei den anderen Köpfen kann mit Gewicht, Loft/Lie als auch einer Kombination von T, P und XP Köpfen gespielt werden.

PXG 0311XP Gen4 Iron

RH | LH | #3 – PW, GW | 

Das Performance Eisen zeigt mehr Offset und einen insgesamt größeren Kopf, welcher in der Ansprechhaltung aber elegant „versteckt“ wird. Der tiefere Schwerpunkt sorgt für einen höheren Launch bei höchster Ballgeschwindigkeit. Wer also nach maximaler Distanz und Fehlerverzeihbarkeit aus dem Hause PXG sucht ist hier richtig. Dennoch bleiben trotz größerem Kopf und klarem Fokus auf den durchschnittlichen Golfer alle Einstelloptionen erhalten, sodass jeder Kopf perfekt an Körper und Technik angepasst werden kann.

PXG Proto hölzer

PXG 0811X Proto Driver

RH | LH | 9° |

Vorerst als Prototyp für Tour vorgestellt gibt es ihn nun in Serie. Speziell für Spieler mit einem negativen/neutralem Eintreffwinkel entwickelt, generiert der Driver durch einen niedrigen Schwerpunkt (COG) wenig Backspin. Vor allem aber überzeugt er durch eine extrem hohe Spinkonstanz sowie Smash Faktor über die gesamte Schlagfläche. Durch vier Schrauben, die zwischen 1g und 20g wiegen können, lässt sich das Schlaggefühl und die Flugkurve extrem gut beeinflussen.

PXG 0811X+ Proto Driver

RH | LH | 10.5° – 12° | 

Der Bruder des Proto X ist speziell für Spieler mit einem positivem Eintreffwinkel entwickelt worden und generiert durch seinen neutraleren Schwerpunkt (COG) einen hohen Komfort bei Off-Center Hits. Der Ball fliegt etwas höher ab und die Spinrate Variation ist beim X+ extrem niedrig. Durch vier Schrauben, die zwischen 1g und 20g wiegen können, lässt sich das Schlaggefühl und die Flugkurve extrem gut beeinflussen. Eine Wahl von 7.5° bis 13.5° Loft macht diesen Kopf für jede Geschwindigkeit spielbar.

HIO Master-Fitter Maxi Weiß erklärt euch im Video die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der PXG Proto und den PXG Gen2 Drivern!

PXG 0341X Proto Fairway

RH | LH | 15° – 21° |

PXG hat mit dem 0317X Proto Fairwayholz die Technologien aus der Proto-Driver Serie nun endlich auch in Fairwayhölzer gebracht. Mit identischen Anpassungsmöglichkeiten im Hinblick auf Gewicht und drei möglichen Platzierungen der Gewichte ist das 0341X Proto eines der besten Hölzern auf dem Markt! Egal ob Spin, Schwunggewicht oder Flugkurve…das 0317X kann für jeden Spieler perfekt gefittet werden!

PXG 0317X Proto Hybrid

RH | LH | 17° – 28° | 

Wie schon beim PXG Proto Driver überzeugt das 0341 Proto Hybrid von PXG mit einer Hybrid-Konstruktion der Schlägerkopf-Krone. Dabei werden die Stahlelemente an Heel und Toe mit einem Carbon Teil in der Mitte kombiniert, um eine optimale Gewichtsverteilung, hohe Fehlerverzeihbarkeit und sehr gute Ballgeschwindigkeiten zu erhalten. Durch die Anpassbarkeit der Gewichtung bzgl. Gewicht und Position steht das Hybrid dem Driver in nichts nach!

PXG 0211 Serie

PXG 0211 Driver

RH | LH | 9° – 12° | 

Die einfacher gestrickte Version aus dem Hause PXG kommt mit einer Gewichtsschraube, welche am hinteren Ende des Kopfes positioniert wurde um den MOI (Fehlerverzeihbarkeit) zu maximieren, aus. Ein hoher Abflugwinkel sowie eine moderate Spinrate zeichnen den Kopf aus – dabei muss der Spieler nicht auf das coole PXG Carbonkronen Design verzichten. Eine Wahl von 7.5° bis 13.5° Loft macht diesen Kopf für jede Geschwindigkeit spielbar.

PXG 0211 Fairway

RH | LH | 15° – 21° | 

Das 0211 Fairway richtet sich an Spieler, denen eine etwas größere Kopfform mehr Sicherheit vermittelt. Durch das runde Schlagflächen-Design sollen Fehlschläge an Hacke oder Spitze deutlich besser kompensiert werden und konstantere Flugkurven liefern. Auch hier kann die Gewichtsschraube in der Sohle getauscht werden, um das Schwunggewicht optimal an jeden Spielertyp anpassen zu können.

PXG 0211 Hybrid

RH | LH | 19° – 28° | 

Dieses Jahr bietet PXG auch 0211 Hybrids im typischen PXG Design an, die eine etwas abgespeckte Variante der neuen 0341X Proto Hybrids sind. Gleich bleibt die anpassbare Gewichtsschraube, bei der aber im Vergleich zum 0341X nur das Gewicht und nicht die Position verändert werden kann. Auch der generelle Aufbau mit Hybrid Krone aus Carbon und Stahl, sowie das Honeycomb-Insert zur Vibrationsdämpfung ist vergleichbar mit der Proto-Serie!

PXG 0211 Eisen

RH | LH | #4 – LW | 

Der neue 0211 ist ein gegossener Kopf, welcher vom Schlaggefühl als auch der Anpassungsoptionen mit einem ordentlich geschmiedeten Kopf mithalten kann. Durch die mittlere Kopfbreite eignet sich das Modell für viele Spielklassen. Im Vergleich zum Vorgänger wird hier mit zwei unterschiedlichen Füllmaterialien gearbeitet, um Gefühl und Speed zu optimieren. Ein tiefer Schwerpunkt und ein variables Offset (etwas höher als beim Vorgänger) durch das Set erzeugt einen konstant hohen Ballflug. In dieser Preisklasse ein absolutes Highlight.

PXG Wedges & Putter

Neben Eisen und Hölzern bietet PXG natürlich auch Wedges sowie Putter an. Die Wedges sind in verschiedenen Grinds (= Sohlenform) sowie allen erdenklichen Loftwinkeln erhältlich. Das Highlight bei den Wedges ist das in über 3 Stunden Maschinenzeit aus einem einzigen Metallblock gefräste Wedge mit dem provokanten Namen: „Sugar Daddy“.

Bei den Puttern gibt es mittlerweile über zehn verschiedene Modelle, welche mit verschiedenen Gewichten, Winkeln und Schaftkrümmung erhältlich sind. Eine enorm hohe Trägheit macht die Putter sehr stabil und damit fehlerverzeihend.

PXG Softgoods

Um das Sortiment zu komplettieren, sind auch verschiedene Bags sowie ein umfangreiches Kleidungssortiment erhältlich. Alle in Europa verfügbaren Artikel sind im Online Shop bestellbar.
BOB PARSONS
Gründer, Genie und Golf Fanatiker

Bob Parsons ist der entscheidende Mann hinter der Marke PXG. Als Gründer von GoDaddy, ist der Milliardär und ehemalige U.S. Marine Corp als Unternehmer bekannt geworden. Heute verwaltet der Amerikaner verschiedene Firmen als CEO der Firma YAM Worldwide und setzt sich zusammen mit seiner Frau für wohltätige Zwecke ein. Parsons studierte an der University of Baltimore und schloss mit magna cum laude ab. Von seiner Alma Mater erhielt er 2008 die Ehrendoktorwürde und 2010 wurde er zum Distinguished Entrepreneur ernannt.

Sein erstes Unternehmen war Parsons Technology, eine Softwarefirma, die er 1984 gründete und 10 Jahre später für 64 Millionen US-Dollar an Intuit, Inc. verkaufte. Drei Jahre später startete Bob Parsons GoDaddy. GoDaddy ist heute der weltweit größte Domain Name Registrar. 2011 verkaufte Parsons seine Aktienmehrheit an GoDaddy bei einem Unternehmenswert von 2,3 Milliarden US-Dollar.

Als selbsternannter Golf Fanatiker gründete Parsons 2014 das Unternehmen Parsons Xtreme Golf mit dem Anspruch, die edelsten und besten Golfschläger der Welt zu entwerfen und zu produzieren. Parsons gab, nach eigenen Angaben, bis zu 100.000$ jährlich für Golfschläger aus, um alle vermeintlichen „Innovationen“ der Golf Industrie zu testen. Mit der Gründung von PXG gab er seinen Ingenieuren die Aufgabe die bestmöglichen Materialien zu verwenden, um die maximale Performance aus einem Golfschläger zu holen. Die gesamte Produktentwicklung sollte frei von Restriktionen verlaufen, mit dem Ziel jedes Produkt zu perfektionieren, egal zu welchem Preis.